Tornado in den Niederlanden: Ein Toter und mehrere Verletzte

294
In der Wetterdatenbank ist der Eintrag zu dem Tornado in den Niederlanden bereits zu finden. Foto: Volkmann
In der Wetterdatenbank ist der Eintrag zu dem Tornado in den Niederlanden bereits zu finden. Foto: Volkmann

Deutschland/Niederlande. Ein Tornado in den Niederlanden hat mindestens ein Menschenleben gekostet. Das geht aus Medienberichten hervor. 

Wie unter anderem die Frankfurter Allgemeine Zeitung auf Basis von Informationen des öffentlich-rechtlichen Senders NOS aus den Niederlanden berichtet, ist es in der Küstenstadt Zierikzee zu einer Unwetterlage gekommen. Am heutigen Montag fegte demnach ein Tornado über die Stadt hinweg.

Medienberichten zufolge sind zehn Personen verletzt worden. Mindestens ein Mensch kam ums Leben. Die genaue Opferzahl werde noch von Einsatzkräften überprüft, so die Behörden der Provinz Zeeland. Bürgerinnen und Bürger wurde aufgerufen, das Unwettergebiet zu meiden – auch um den Einsatzkräften die Arbeit nicht zu erschweren.

Laut FAZ sind zudem Bäume entwurzelt und Dächer abgedeckt worden. Bei einem Haus soll die Front eingestürzt sein.

Der Tornado in den Niederlanden ist bereits in der Europäischen Wetterdatenbank (European Severe Weather Database – ESWD) verzeichnet. Zierikzee in der Provinz Zeeland liegt im Südosten der Insel Schouwen-Duiveland.

In den Sozialen Medien sind Fotos und Videos von der Unwetterlage hochgeladen worden: