Mettmanner stürzt mit Moped in Monheim – schwer verletzt

99
Der Moped-Fahrer wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Polizei
Der Moped-Fahrer wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Polizei

Monheim am Rhein. Ein 55-jähriger Mettmanner ist laut Polizei am Mittwochabend mit seinem Moped auf der Rheinpromenade in Monheim am Rhein gestürzt. Er landete im Krankenhaus. 

Wie die Polizei zu dem Unfall berichtet, war der 55-jährige Mann aus Mettmann mit seinem Moped gegen 23.30 Uhr auf der Rheinpromenade unterwegs. „Als er über eine Bordsteinabsenkung auf Höhe der Hausnummer 4 fahren wollte, um anzuhalten, lenkte er ersten Erkenntnissen zufolge zu früh ein und stieß dadurch mit dem Vorderrad gegen den Bordstein“, hieß es.

Der Mettmanner stürzte mit seinem Moped und zog sich laut Polizei schwere Verletzungen zu. Zeugen und Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den Mann. Rettungskräfte brachten den 55-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.