Unfallflucht: „Es ist nichts passiert, Schatz!“

106
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Langenfeld. Am Dienstag, 28. Juni, ist es gegen 13.20 Uhr auf der Querstraße in Langenfeld-Richrath zu einer Unfallflucht gekommen. 

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall in Höhe des Hauses Nr. 10a. Die Behörde sucht nach ersten Ermittlungen nach einer unbekannten Fahrerin eines türkisfarbigen E-Scooters.

Zur Unfallzeit parkte an der Querstraße ein blauer Opel Vectra Station Wagon am Fahrbahnrand. „Dieser wurde im Frontbereich angefahren und dabei beschädigt. Der dabei allein an der Kombilimousine entstandene Frontschaden an der Stoßstange beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 1.000 Euro“, hieß es.

Bei der polizeilichen Unfallaufnahme fanden Beamte türkisfarbigen Fremdlack an der Stoßstange des Opels. „Dies korrespondiert mit der inzwischen vorliegenden Aussage einer Zeugin, welche zur Unfallzeit einen Knall gehört hatte und danach eine Frau auf einem E-Scooter davonfahren sah“, berichtet die Polizei. Sie soll in Begleitung eines männlichen Scooter-Fahrers gewesen sein, dem sie zugerufen habe: „Es ist nichts passiert, Schatz!“.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 288-6310, jederzeit entgegen.