Workshop auf der Parkour-Anlage in Mettmann

44
Die Parkour-Anlage an der Rheinstraße. Foto: Kreisstadt Mettmann
Die Parkour-Anlage an der Rheinstraße. Foto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Die städtische Jugendförderung bietet am Samstag, 2. Juli, einen Workshop auf der Parkour-Anlage an.

Parkouring ist eine Fortbewegungsart, bei der nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers gearbeitet wird. Man benötigt also keinerlei Equipment und kann direkt und überall loslegen. Beim Parkouring geht es vor allem darum, Hindernisse gekonnt zu überwinden und möglichst in Bewegung zu bleiben. Dabei werden Wände, Treppen und Vorsprünge auf kreative Weise genutzt.

Eine Anmeldung für das kostenlose Angebot ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist die neue Parkour-Anlage an der Rheinstraße. Los geht es um 15 Uhr. Zwei Stunden stehen dir die Jungs von „Freerunning Schlappen“ mit Rat und Tat zur Seite. Das Essener Ensemble hat die Bewegungskunst perfektioniert und bringt dir am Samstag die Grundlagen bei.