Motorradfahrer stirbt nach Unfall in Grevenbroich

101
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Grevenbroich (dpa/lnw) – Ein Motorradfahrer ist nach einem Unfall in Grevenbroich (Rhein-Kreis Neuss) im Krankenhaus gestorben. Der 41-Jährige hatte am Freitag nach Polizeiangaben auf der L116 vermutlich bei einem Überholmanöver die Kontrolle über seine Maschine verloren. Daraufhin krachte der Mann mit seinem Fahrzeug gegen eine Leitplanke. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Spezialklinik. Dort erlag er trotz intensivmedizinischer Behandlung seinen Verletzungen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.