Unfall: 93-jähriger Autofahrer von der Sonne geblendet

446
Der schwer beschädigte und nicht mehr fahrbereite Opel mit abgerissenem Vorderrad. Foto: Polizei

Haan. In Haan ist ein Autofahrer (93) nach Mitteilung der Polizei so stark von der Sonne gebeldent worden, dass er einen Unfall verschuldete.

Ein 93-jähriger Mann aus Haan fuhr am Montag um 11.20 Uhr mit seinem Opel auf der  Büssingstraße Richtung Siemensstraße. Beim Überqueren der Kreuzung Borsigstraße / Steinkulle wurde er nach eigenen Angaben von der Sonne plötzlich so stark geblendet, dass er einen geparkten Wagen nicht rechtzeitig erkannte.

Der Opel Corsa fuhr in das Heck eines Ford Focus, einem Firmenfahrzeug mit belgischer Zulassung.

Bei der Kollision wurde der 93-Jährige leicht verletzt und mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

„An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Karosserie- und Sachschaden in einem geschätzten Gesamtwert in Höhe von mindestens 20.000 Euro“, berichtet die Polizei. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Am Opel wurde das rechte Vorderrad abgerissen.

Das geparkte, belgische Firmenfahrzeug Ford Focus mit schwerem Heckschaden. Foto: Polizei