Mit Pistole gedroht und Geldkoffer geraubt: Zwei Festnahmen

9
Ein Mann trägt Handschellen.
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration

Dortmund (dpa/lnw) – Mit vorgehaltener Pistole ist ein Mitarbeiter einer Postfiliale in einem Dortmunder Einkaufszentrum bedroht und ausgeraubt worden. Der Täter habe ihm einen Koffer mit einem größeren Bargeldbetrag entrissen und den Mann dabei leicht verletzt, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Räuber sei mit einer weiteren Person geflüchtet, später seien zwei Männer festgenommen worden.

Laut Polizei handelte es sich bei dem Geld womöglich um die Einnahmen der Filiale. Nach der Tat am Donnerstagabend gegen 18 Uhr fuhr der Täter mit einem Auto davon, in dem Polizeiangaben zufolge noch eine weitere Person saß. Die Polizei fahndete unter anderem mit einem Hubschrauber nach den beiden.

Wo genau die beiden Männer dann schließlich festgenommen wurden und ob es sich tatsächlich um die Täter handelt, war zunächst unklar. Die beiden seien in Polizeigewahrsam, hieß es. Geklärt werden muss außerdem noch, ob es sich bei der Tatwaffe tatsächlich um eine scharfe Pistole handelt.