Mit Schaufel auf den Kopf geschlagen: Lebensgefahr

25
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Warstein (dpa/lnw) – Bei einer Auseinandersetzung in Warstein ist ein 36 Jahre alter Mann mit einer Schaufel lebensgefährlich verletzt worden. Ein 40-Jähriger habe am Freitagnachmittag damit auf den Kopf des Opfers eingeschlagen, teilte die Kreispolizeibehörde Soest mit. Der 36-Jährige wurde nach der Attacke im Flur eines Wohnheims in ein Krankenhaus gebracht. Den Tatverdächtigen nahm die Polizei fest. Er habe sich in einem psychischen Ausnahmezustand befunden, hieß es.

In einer anderen Wohnung in dem Wohnheim sei im Zuge der Durchsuchung eine bewusstlose Frau entdeckt worden, hieß es weiter. Sie sei aber später wieder ansprechbar gewesen und habe Hinweise gegeben, die darauf schließen ließen, dass auch sie Opfer einer Gewalttat geworden sei, sagte ein Polizeisprecher. Nach dem vermeintlichen Täter sei dann per Hubschrauber gefahndet worden. Es habe sich aber herausgestellt, dass es im Fall der Frau wohl weder eine Tat noch einen Täter gegeben habe.