Auto und Roller kollidieren – zwei Verletzte

51
Einsatz für den Rettungsdienst im Stadtgebiet. Foto: Volkmann
Einsatz für den Rettungsdienst im Stadtgebiet. Foto: Volkmann

Erkrath. Am Freitagnachmittag ist es nach Informationen von der Polizei gegen 16.30 Uhr auf der Max-Planck-Straße in Erkrath Unterfeldhaus zu einem Unfall mit zwei Verletzten gekommen.

Ein 23-Jähriger aus Neuss stand mit seinem Fiat auf einem Parkstreifen Höhe Hausnummer 8 in Fahrtrichtung Bergische Allee. Er wollte nach dem Anfahren auf der Straße wenden und in Richtung Gerresheimer Landstraße weiterfahren, übersah jedoch eine 66-jährige Hildenerin auf einem dreirädrigen Piaggio-Roller, die in Richtung Hochdahl fuhr.

Es kam zu einer Kollision in deren Folge die Rollerfahrerin schwer und der Fiat-Fahrer leicht verletzt wurden. Beide kamen in umliegende Krankenhäuser, wo die 66 jährige stationär verblieb und der junge Neusser nach ambulanter Behandlung entlassen werden konnte.

Nach Schätzungen der Polizei entstand ein Gesamtschaden von rund 6.000 Euro. Während der Unfallaufnahme blieb die Max-Planck-Straße komplett gesperrt.