Autofahrer fährt vier Jahre alten Jungen an und flüchtet

219
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet.
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bochum (dpa) – Ein 20 Jahre alter Autofahrer hat ein vierjähriges Kind angefahren und ist daraufhin geflüchtet. Der Junge war der Polizei zufolge am Samstag mit seinem Vater in Bochum mit dem Fahrrad unterwegs. Als die beiden eine Straße überqueren wollten, erfasste der Wagen das Kind, wie es am Sonntag hieß. Der Vierjährige stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer fuhr davon. Da Zeugen sich das Kennzeichen gemerkt hatten, konnte die Polizei den Mann aber schnell ermitteln. Den Angaben zufolge besaß er keine Fahrerlaubnis. Das Auto wurde sichergestellt.