Ermittlungen nach Unfallflucht in Langenfeld-Immigrath

1699
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Langenfeld. Am Samstag, 9. Juli, ist es in Langenfeld-Immigrath zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

„Die Fahrerin eines grauen Skoda Fabia war gegen 14.45 Uhr auf der Straße Im Schaufsfeld in Fahrtrichtung Johannesstraße unterwegs“, berichtet hierzu die Polizei. „Dort kam ihr auf Höhe der Hausnummer 1a ein weißes Fahrzeug entgegen, auf dessen Seite andere geparkte Autos standen, sodass es wartepflichtig war“. Das Auto habe allerdings nicht angehalten, sodass die Skoda-Fahrerin ihren Angaben zufolge nach rechts ausweichen musste. Dabei stieß sie gegen den Außenspiegel eines geparkten VW Caddy. Der Unfallverursacher fuhr weiter.

Laut Polizei entstand ein Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 288 6310, jederzeit entgegen.