Lotto-Jackpot mit 15,3 Millionen Euro geht nach Duisburg

48
Lotto-Kugeln liegen auf einem Lottoschein.
Lotto-Kugeln liegen auf einem Lottoschein. Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild

Münster/Duisburg (dpa/lnw) – Ein Lottospieler oder eine Lottospielerin aus dem Duisburger Raum hat bei der Samstagsziehung den Jackpot bei der Lotterie 6 aus 49 geknackt. Für die Zahlenkombination 4, 19, 23, 40, 41, 43 mit der richtigen Superzahl 6 würden 15,3 Millionen Euro Gewinnsumme fällig, teilte die Lotteriegesellschaft am Montag in Münster mit. Das sei die bisher höchste Gewinnsumme in diesem Jahr. Es gebe bereits einen ersten Kontakt zum Teilnehmer, sagte ein Sprecher.

Der erfolgreiche Tippschein sei einen Tag vor der Ziehung händisch ausgefüllt worden. Der Teilnehmer habe zwölf Reihen getippt und dafür 14,90 Euro Einsatz bezahlt. Die zehnte der zwölf Reihen brachte den 15,3-Millionen-Volltreffer.

Drei weitere Millionengewinne schüttet die Lotteriegesellschaft für «sechs Richtige» ohne korrekte Superzahl aus. Die Gewinner erhalten dabei jeweils knapp 1,3 Millionen Euro. Das Geld geht einmal in den Ennepe-Ruhr-Kreis und in zwei Fällen nach Baden-Württemberg.