90-Jähriger nach schwerem Unfall in Haan verstorben

1857
Der Fahrer des Hondas war eingeklemmt und musste über eine Dach- und Türöffnung aus seinem Fahrzeug befreit werden. Foto: FW Haan
Der Fahrer des Hondas war eingeklemmt und musste über eine Dach- und Türöffnung aus seinem Fahrzeug befreit werden. Foto: FW Haan

Haan. Am Nachmittag des 3. Juli ist es in Haan an der Rheinischen Straße zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem ein 90-Jähriger verletzt aus seinem Auto geborgen werden musste. Wie die Polizei nun mitteilt, ist der Mann am Montagabend, 11. Juli, verstorben. 

Am Nachmittag des 3. Juli kam es an der Kreuzung Rheinische Straße in Haan zu dem folgenschweren Unfall. Der 90-Jährige solle laut Polizei ein Stopp-Zeichen und die Vorfahrt eines Jeep Grand Cherokee missachtet haben – auf der Kreuzung prallte der SUV in die Fahrerseite des Honda Jazz des 90-Jährigen. Feuerwehrkräfte befreiten den Senior aus dem Auto. Er kam – ebenso wie der 68-jährige Jeep-Fahrer – schwer verletzt in ein Krankenhaus und wurde intensivmedizinisch versorgt.

Wie die Polizei nun mitteilt, ist der 90-Jährige dort am Montag an den Folgen seiner bei dem Unfall erlittenen Verletzungen gestorben.