Junge nach Unfall unter Auto eingeklemmt: befreit

14
Feuerwehrleute bereiten einen Löschangriff vor.
Feuerwehrleute bereiten einen Löschangriff vor. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Grevenbroich (dpa/lnw) – Ein Kind ist bei einem Unfall in Grevenbroich unter einem Auto eingeklemmt worden. Der Junge wurde am Dienstag von der Feuerwehr befreit, wie diese am Mittwoch mitteilte. Er zog sich dabei eine Verletzung am Oberschenkel zu. Den Angaben zufolge blieb das Kind im Grundschulalter während der Rettung bemerkenswert ruhig und munter. Die Feuerwehr hob das Auto mithilfe eines Hebekissens an, um den Jungen zu befreien. Der Rettungsdienst und eine zufällig anwesende Ärztin betreuten ihn medizinisch. Die Unfallursache war zunächst unklar.