In zwei Jahren fast ein Drittel mehr Wohnmobile in NRW

23
Ein Wohnmobil ist auf einer Autobahn unterwegs.
Ein Wohnmobil ist auf einer Autobahn unterwegs. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Düsseldorf (dpa/lnw) – In der Corona-Pandemie haben sich deutlich mehr Menschen in Nordrhein-Westfalen Wohnmobile angeschafft. Von Anfang 2020 bis Anfang 2022 wuchs die Zahl der Wohnmobile um 29,5 Prozent oder knapp 36.000 Fahrzeuge auf gut 156.000, wie das Statistische Landesamt IT.NRW am Donnerstag mitteilte. Die Wohnmobildichte liege dabei in Landkreisen deutlich höher als in Großstädten, berichteten die Statistiker. Den landesweit höchsten Wert verbuchte Coesfeld mit durchschnittlich 145 Wohnmobilen pro 10.000 Einwohner.