20-Jähriger lässt nach Unfall Beifahrerinnen zurück

16
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Blankenheim (dpa/lnw) – Ein betrunkener, 20-jähriger Autofahrer ist nach einem Unfall geflüchtet und hat seine zwei verletzten Beifahrerinnen zurückgelassen. Die drei jungen Leute waren am Samstagmorgen in Blankenheim (Kreis Euskirchen) mit dem Auto auf einem Wirtschaftsweg unterwegs gewesen, als der Fahrer nach Angaben der Polizei mit dem Wagen von dem Weg abkam und gegen einen Baum prallte. Vergeblich habe er noch versucht, das Auto aus einem Graben zu fahren. Dann sei er verschwunden.

Rettungskräfte brachten die leicht verletzten, 17-jährigen Mädchen ins Krankenhaus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Den Fahrer griffen die Beamten wenig später auf. Er war laut Polizei leicht verletzt und betrunken. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Der Sachschaden geht laut Schätzungen in die Tausende Euro.