Feuer an Schule in Beverungen: Kripo vermutet Brandstiftung

20
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Beverungen (dpa/lnw) – Nach einem Feuer an einer Schule in Beverungen im Kreis Höxter gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. Laut Mitteilung der Polizei von Montag war eine Sitzbank auf einer Dachterrasse des Gebäudes in Brand geraten. Von dort sollen die Flammen am Sonntag gegen 19.30 Uhr auf das Gebäude übergriffen und die Fassade in Brand gesetzt haben. Den Sachschaden schätzt die Kriminalpolizei auf rund 100.000 Euro.