Schmuck und Kunst: Neuansiedlung in der Wülfrather Fußgängerzone

2213
Das neue Geschäft „Sherry´s Imagination“ eröffnet zwischen dem Frisör Cortese und dem Nagelstudio am Ende der Wülfrather Fußgängerzone. Gegenüber ist die "Baguette-Schmiede". Foto: Kling

Wülfrath. „Sherry´s Imagination” ist der Name des neuen Geschäfts, das am 6. August in der Wülfrather Fußgängerzone eröffnet.

Inhaberin Ritu Höhner fertigt Schmuck und Kunstgegenstände aus Epoxidharz an und will sie in ihrem neuen Geschäft zum Verkauf anbieten. Das Angebot umfasst außerdem Wohnaccessoires, Deko, Tee, Kerzen, Seifen und Schokolade.

Die Inhaberin betreibt bereits einen Online-Handel unter www.sherrysimagination.de und www.blumenforever.de. Bürgermeister Rainer Ritsche und die städtische Wirtschaftsförderung freuen sich über eine weitere Nutznießerin des Sofortprogramms Innenstadt.

Dank des Entgegenkommens des Eigentümers, der zur Teilnahme am Förderprogramm auf 30 Prozent der bisherigen Kaltmiete verzichtet, konnte die Ansiedlung erfolgen. Mit Unterstützung des Landes und zu einem kleinen Teil der Stadt können Gewerbetreibende für die Dauer von zwei Jahren ein Ladenlokal für nur 20 Prozent der alten Kaltmiete anmieten.