50.000 Euro Schaden nach Crash in Mettmann

624
Durch einen Zusammenstoß beim Abbiegen entstand ein Totalschaden an beiden Fahrzeugen. Foto: Polizei
Durch einen Zusammenstoß beim Abbiegen entstand ein Totalschaden an beiden Fahrzeugen. Foto: Polizei

Mettmann. Am Montag ist es an der Kreuzung Osttangente/ Hugenhauser Weg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. 

Wie die Polizei berichtet, war ein 42-jähriger Haaner gegen 13.45 Uhr mit seinem Mercedes auf der Osttangente aus Richtung Elberfelder Straße unterwegs und wollte nach nach links in den Hugenhauser Weg abbiegen, als es zu dem Unfall kam. Dem Mann kam eine 42-jährige Mettmannerin in einem Volvo entgegen. „Um der Volvo-Fahrerin auszuweichen, lenkte der Haaner nach rechts ein“, hieß es. „Die Volvo-Fahrerin lenkte Zeugenangaben zufolge nach links ein, wodurch es zu einem Zusammenstoß der beiden Autos kam“.

Beide Autos wurden beschädigt und abgeschleppt. Laut Behörde entstand ein Gesamtschaden von rund 50.000 Euro. „Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt und kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus“, so die Polizei.