Entschärfer untersuchen Mülltonne an Gleis: Verspätungen

12
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Siegburg (dpa/lnw) – Eine an einem Bahnsteig abgestellte, verdächtig aussehende Mülltonne hat am Dienstagvormittag für einen Polizeieinsatz und Bahnverspätungen am Bahnhof Siegburg gesorgt. Es hätten Kabel herausgeschaut, die grüne Tonne sei zugeklebt gewesen, man sei daraufhin mit Entschärfern und Sprengstoffspürhund angerückt, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei. Es habe sich aber bald herausgestellt: «Da war nichts Gefährliches drin.»

Zunächst war den Angaben zufolge nur das anliegende Gleis gesperrt worden. Später war dann der komplette Bahnhof für etwa eine halbe Stunde dicht. Gegen 10 Uhr wurde der Polizeieinsatz beendet. Es komme wahrscheinlich zu Verspätungen und Teilausfällen, hieß es auf dem Portal Zuginfo.NRW. Siegburg liegt an der Schnellfahrstrecke zwischen Köln und dem Frankfurter Flughafen.