NRW-Stiftung präsentiert in Podcast Natur- und Kulturschätze

7

Düsseldorf (dpa/lnw) – In einem neuen Audio-Kanal stellt die Nordrhein-Westfalen-Stiftung Natur- und Kulturprojekte, sehenswerte Museen, traditionsreiche Denkmäler und andere «verborgene Schätze» vor. In dem Podcast «Förderbande» sollen große und kleine Besonderheiten beleuchtet werden. Wie die Stiftung am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte, gibt eine Journalistin gemeinsam mit wechselnden Gästen Einblicke in die gesamte Bandbreite der Projektförderungen. Monatlich gebe es eine neue Folge.

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung konnte nach eigenen Angaben seit ihrer Gründung 1986 rund 3500 Natur- und Kulturprojekte mit insgesamt 296 Millionen Euro fördern. Das Geld dafür erhält sie vom Land NRW aus Lotterie-Erträgen, aus Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins und Spenden.