Paderborn ohne Personalsorgen zu Gast in Düsseldorf

17
Zwei Fußballspieler kämpfen um den Ball.
Zwei Fußballspieler kämpfen um den Ball. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild

Paderborn (dpa) – Der SC Paderborn kann nach seinem klaren Auftaktsieg in der 2. Fußball-Bundesliga ohne Personalsorgen zum Auswärtsspiel am Freitag (18.30 Uhr/Sky) bei Fortuna Düsseldorf antreten. Paderborns Trainer Lukas Kwasniok steht der Kader zur Verfügung, der am vergangenen Wochenende den Karlsruher SC mit 5:0 besiegt hatten. Veränderungen in der Startelf sind dennoch möglich, denn Kwasniok beschäftigt sich nach eigenen Worten «noch mit einer Position in der Startformation.»

Auswärtsspiele bei Fortuna Düsseldorf verliefen für die Paderborner zuletzt meistens erfolgreich. Aus Düsseldorf nahm Paderborn in den vergangenen sieben Spielen insgesamt 14 Punkte mit. Doch Coach Kwasniok warnte: «Ich gehe von einem heißen Tanz aus, auch wenn die Temperaturen wieder gesunken sind.» Düsseldorf sei ein Aufstiegskandidat und präsentiere sich unter Trainer Daniel Thioune deutlich gefestigter.