Jobcenter und Caritas bieten kostenlosen Stromsparcheck

62
Gemeinsam mit der Caritas bietet das Jobcenter einen Stromspar-Check an. Foto: Caritas
Gemeinsam mit der Caritas bietet das Jobcenter einen Stromspar-Check an. Foto: Caritas

Langenfeld. Das Jobcenter bietet am Dienstag, 26. Juli, in der Geschäftsstelle Langenfeld ein kostenloses Beratungsangebot der Caritas zum Thema „Stromsparchecks“ an. Das Angebot richtet sich an Bezieher von sozialen Leistungen.

Gerade im Hinblick auf die steigenden Heiz- und Energiekosten, schafft das Jobcenter gemeinsam mit der Caritas mit diesem Angebot die Möglichkeit, unmittelbar Geld zu sparen und auch Maßnahmen zu nutzen, die den Klimawandel positiv beeinflussen.

Im Zuge des „Stromsparchecks“ werden zunächst die Energieverbräuche im Haushalt
analysiert und ausgewertet. Danach richtet sich dann, welche Sparmaßnahmen ganz
individuell Sinn machen. Im Anschluss daran ist es den Beratern möglich, geeignete
Energiesparmittel, sog. Soforthilfen, wie z.B. LED-Leuchtmittel, Thermo- und Hygrometer,
Wasserperlatoren, aber auch Wassersparduschköpfe, WC-Stoppgewichte oder schaltbare
Steckdosenleisten einzubauen.

Die Mitarbeitenden der Caritas stehen den Kundinnen und Kunden im Jobcenter ME-aktiv,
Standort Langenfeld, Bahnhofstr. 43 in Langenfeld, am 26. Juli in der Zeit von 8 bis 12.30 Uhr zur Verfügung. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite des Jobcenters ME-aktiv unter
www.jobcenter-me-aktiv.de sowie unter www.stromspar-check.de.