Sonne, Wolken und Schauer in NRW

39
Die Sonne kommt nur kurzzeitig hinter einer dunklen Wolkendecke hervor.
Die Sonne kommt nur kurzzeitig hinter einer dunklen Wolkendecke hervor. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Essen (dpa/lnw) – Zum Wochenende wird das Wetter in Nordrhein-Westfalen meist wechselhaft. Am Freitag ist es zunächst bewölkt, am Vormittag kann es noch etwas Regen geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen in Essen mitteilte. Später soll der Himmel dann auflockern, am Nachmittag bleibt es überwiegend trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 27 Grad Celsius. In der Nacht zu Samstag ziehen von Südwesten teils kräftige Schauer und Gewitter durch das Land, die mitunter Starkregen, stürmische Böen und Hagel mitbringen. Die Temperaturen sinken auf 15 bis 11 Grad.

Der Samstag beginnt nach Angaben der Meteorologen mit Wolken, im Osten sind noch letzte Schauer möglich. Später ist es meist heiter bis sonnig bei Höchsttemperaturen zwischen 24 und 27 Grad.

Am Sonntag bleibt es laut DWD-Prognose zunächst trocken und bewölkt, zum Nachmittag lockert der Himmel auf. Die Temperaturen steigen auf 27 bis 31 Grad.