Watzke: Bayern auch ohne Lewandowski zum Titel-Favoriten

7

Bad Ragaz (dpa) – Der FC Bayern München hat nach Einschätzung von Hans-Joachim Watzke auch nach dem Abgang von Robert Lewandowski nichts an Qualität eingebüßt. «Mit diesen Neuzugängen ist Bayern München Topfavorit Nummer eins. Sie verlieren in Lewandowski zwar einen außergewöhnlichen Spieler, bekommen aber in Mané und de Ligt zwei außergewöhnliche dazu», sagte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund am Freitag der Deutschen Presse-Agentur mit Bezug auf den Titelkampf in der kommenden Saison der Fußball-Bundesliga.

Die hohen Investitionen der Münchner in den Kader senken laut Watzke die Chancen auf einen Machtwechsel: «Was die Bayern bis jetzt an Transfers gemacht haben, muss man sich schon leisten können. Aber das ist ja nichts Neues. Dadurch werden die finanziellen Kräfte der Bundesliga nicht auf den Kopf gestellt, sondern weiter zementiert.»