Velbert: Rettungswagen auf Einsatzfahrt kracht gegen Auto

3314
Der Rettungswagen prallte gegen einen Seat, der Wagen wiederum schleuderte gegen ein weiteres Auto. Foto: Feuerwehr Velbert
Copyright Feuerwehr Velbert

Velbert. Am Samstagmittag sind laut Feuerwehr gegen 12.55 Uhr im Kreuzungsbereich der Friedrich-Ebert-Straße und der Birkenstraße ein Rettungswagen und zwei Autos zusammengekracht.

Der Rettungswagen war während eines Einsatzfahrt in Richtung Unterstadt mit Sonder- und Wegerechten auf der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs, als es an der Kreuzung mit der Birkenstraße zu einem Crash kam. Der Rettungswagen stieß mit einem mit einem Seat zusammen – durch den Aufprall wurde der Wagen gegen einen Skoda geschleudert.

„Durch den lauten Knall wurden eine ortsansässig Ärztin sowie ein Kollege der beruflichen Feuerwehr, die nicht unweit der Unfallstelle wohnen, aufmerksam und eilten unmittelbar den Verletzten zur Hilfe“, berichtet die Feuerwehr.

Die Leitstelle des Kreises sandte die hauptamtliche Wache, einen Rettungswagen der Feuerwehr Velbert sowie ein Rettungswagen des DRK Wülfrath zur Einsatzstelle.

Von den fünf beteiligten Personen waren laut Feuerwehr drei leicht verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht, konnte die Klinik jedoch kurze Zeit später wieder verlassen.

Für den Zeitraum der Unfallaufnahme durch die Polizei Velbert wurde der Kreuzungsbereich komplett gesperrt, was zu Einschränkung des öffentlichen Nahverkehrs geführt hat. „Zudem wurde die Einsatzstelle mehrfach durch unachtsame Autofahrer gefährdet“, mahnt die Feuerwehr. „Diese versuchten trotz Sperrung der Polizei die Straße zu befahren“.

Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt. Der Unfallhergang wurde durch die Polizei aufgenommen.


Jetzt kostenlos den Super-Tipp-Newsletter abonnieren:

Melden Sie sich beim Super Tipp Newsletter an und erhalten Sie wöchentlich eine Zusammenfassung der wichtigsten Meldungen.