Velbert-Mitte: 18-Jähriger rammt Auto – zu schnell?

1672
Durch einen Zusammenstoß im Bereich Bismarckstraße/ Schwanenstraße wurden zwei Personen leicht verletzt. Foto: Polizei
Durch einen Zusammenstoß im Bereich Bismarckstraße/ Schwanenstraße wurden zwei Personen leicht verletzt. Foto: Polizei

Velbert. Zwei Personen sind nach Angaben der Velberter Polizei am Montag bei einem Unfall in Velbert-Mitte leicht verletzt worden. Zu dem Crash kam es im Kreuzungsbereich der Bismarckstraße und Schwanenstraße.

Wie die Polizei zu ihren bisherigen Erkenntnissen mitteilt, war eine 40-Jährige mit ihrem Renault gegen 17.50 Uhr auf der Bismarckstraße in Richtung Talstraße unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Ein Ford Fiesta fuhr in die Kreuzung ein und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Wie die Polizei mitteilt, könnte der 18-jährige Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit von der Schwanenstraße aus in die Kreuzung eingefahren sein. Er missachtete nach ersten Ermittlungen die Vorfahrt des Renault.

Der Wagen der 40-Jährigen dreht sich aufgrund des wuchtigen Aufpralls und kippte auf die rechte Fahrzeugseite.

Sowohl der 18-jährige Fiesta-Fahrer als auch die 40-jährige Fahrerin des Kangoo wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Rettungskräfte brachten sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Ein 39-jähriger Beifahrer im Renault Kangoo Kangoo blieb laut Polizei unverletzt. Es sei ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro entstanden.