Borussia Dortmund stellt Chefscout Pilawa frei

21
Das Vereinlogo von Borussia Dortmund.
Das Vereinlogo von Borussia Dortmund. Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbolbild

Dortmund (dpa) – Borussia Dortmund hat Chefscout Markus Pilawa mit sofortiger Wirkung freigestellt. Laut Mitteilung des Fußball-Bundesligisten von Mittwoch hatte der 44-Jährige zuvor angekündigt, «zu einem direkten Konkurrenten wechseln zu wollen». «Wir respektieren diesen Entschluss und haben uns mit Blick auf die anstehenden Herausforderungen dazu entschieden, Markus Pilawa unmittelbar von seinen Aufgaben zu entbinden. Wir bedanken uns für die langjährige Zusammenarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute», wurde BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl zitiert.

Pilawa war im Jahr 2012 als Scout vom VfL Bochum zu Borussia Dortmund gewechselt und hatte dort 2017 die Nachfolge des heutigen Stuttgarter Sportdirektors und damaligen BVB-Chefscouts Sven Mislintat angetreten. Zu welchen Club der Bochumer wechselt, ließ der BVB offen. Laut Medienberichten sind der FC Bayern, RB Leipzig und der VfL Bochum an einer Zusammenarbeit mit Pilawa interessiert.