Kripo bittet um Hinweise nach Brandlegung

102
Bei dem Brand eines Müllsacks wurde eine Garagenfassade beschädigt. Foto: Polizei
Bei dem Brand eines Müllsacks wurde eine Garagenfassade beschädigt. Foto: Polizei

Langenfeld. In der Nacht zu Mittwoch haben nach Polizeiinformationen Unbekannte einen Müllsack auf einem Garagenhof an der Nordstraße in Brand gesetzt. Die Behörde ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen Mitternacht hörte eine Anwohnerin einen lauten Knall, der sich aus dem Schlaf riss. Die Frau vernahm Stimmen von offenbar mehreren Jugendlichen und sah anschließend einen Brand an einer Garagenwand. Sie rief die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte fanden vor Ort einen brennenden Müllsack, der sich vor einer seitlichen Garagenwand in einem Garagenhof an der Nordstraße 12 befand. Das Feuer hatte auch die Fassade beschädigt.

Die Polizei geht nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen davon aus, dass der Müllsack absichtlich entzündet wurde und leitete ein Strafverfahren ein. Den Schaden schätzt die Behörde auf etwa 1.000 Euro.

Die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Brandgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Langenfeld, Telefon 02173 288 6310, in Verbindung zu setzen.