Männer von „Telekommunikationsunternehmen“ bringen Frauen um Schmuck

87
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Volkmann/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Volkmann/Symbolbild

Haan/Ratingen. Am Mittwoch sind zwei Seniorinnen in Haan und Ratingen durch angebliche  Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens um Schmuck gebracht worden. Die Polizei ermittelt und prüft unter anderem einen Tatzusammenhang.

„Gegen 11.30 Uhr ist eine 78-jährige Frau vor ihrem Haus in der Wohnsiedlung im Bereich der Straße Am Bandenfeld in Haan von einem Mann angesprochen worden“ berichtet die Polizei. Der Unbekannte hatte sich als Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens ausgegeben. Der Mann gab vor, Leitungen im Haus überprüfen zu müssen. Die 78-Jährige ließ den Mann ins Haus und begleitete ihn.

„Der Tatverdächtige nutzte jedoch einen Moment, in dem die Seniorin kurz abgelenkt war und entwendete hochwertigen Schmuck aus dem Schlafzimmer der Frau“, hieß es. Anschließend verließ er das Haus. Die Seniorin bemerkte den Trickdiebstahl und erstatte Anzeige.

Zudem Mann liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

  • ca. 1,80 m groß
  • ca. 30-35 Jahre alt
  • schlanke Statur
  • blonde Haare
  • gepflegtes Erscheinungsbild
  • kein Bartträger
  • trug ein weißes Hemd
  • trug eine dunkle Jeanshose
  • sprach Deutsch

Die Polizei in Haan bittet um Hinweise: Wer kann Angaben zur Identität des Tatverdächtigen machen? Die Wache in Haan ist jederzeit unter der Nummer 02129 9328-6480.

Ähnlich gelagerter Fall in Ratingen

Wie die Polizei weiter berichtet, wurde auch in Ratingen eine Frau – in diesem Fall gegen 12 Uhr – von zwei Männern, die sich ebenfalls als Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens ausgaben, dazu überredet, sie in ihr Haus östlich der Hegelstraße zu lassen.

Die Männer gaben der 82-Jährigen ein Gerät und baten sie zu überprüfen, ob damit etwas passiere, während sie im Haus Kontrollen durchführen.

„Nach etwa 15 Minuten verließen die beiden Tatverdächtigen das Haus“, so die Polizei. Die Seniorin stellte fest, dass Schmuck aus ihrem Schlafzimmer entwendet worden war und rief die Polizei. Auch zu diesen beiden Männer liegen Beschreibungen vor:

Erster Mann:

  • ca. 30 Jahre alt
  • ca. 1,75 m groß
  • schlanke Statur
  • blonde, leicht zerzauste Haare
  • trug ein weißes T-Shirt
  • sprach Deutsch

Zweiter Mann:

  • ca. 30 Jahre alt
  • ca. 1,65 m groß
  • ungepflegtes Erscheinungsbild
  • trug eine Basecap
  • trug dunkle Kleidung
  • sprach Deutsch

Die Polizei in Ratingen bittet um Hinweise: Wer kann Angaben zur Identität der Tatverdächtigen machen? Die Wache in Ratingen ist jederzeit unter der Nummer 02102 9981 6210 erreichbar.