Chlorgas-Alarm an Kunsthalle in Bielefeld

13
Die Schriftzug «Polizei» leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.
Die Schriftzug «Polizei» leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Bielefeld (dpa/lnw) – An der Kunsthalle in Bielefeld ist vermutlich durch einen Defekt an einer Filteranlage Chlorgas ausgetreten. Durch eine Undichtigkeit in der Anlage, die einen Brunnen versorgt, sei im zweiten Untergeschoss des Gebäudes am Freitag ein Chlorwassergemisch ausgetreten, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Gefahr sei von den Einsatzkräften gebannt worden. Nach ersten Informationen der Polizei soll es zwei Verletzte gegeben haben. Laut Feuerwehr begutachteten Einsatzkräfte vor Ort Menschen, die aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Rund 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Nach Polizeiangaben kam es im Bereich der Kunsthalle während des Einsatzes am Freitagmittag zu Verkehrseinschränkungen, von denen auch öffentliche Verkehrsmittel betroffen waren.