Drei Schwerverletzte bei Autounfall in Hamm

11
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Hamm (dpa/lnw) – Bei einem Zusammenstoß zweier Autos sind drei Menschen in Hamm schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war einer der Wagen vermutlich wegen eines Schwächeanfalls des 62-jährigen Fahrers am Donnerstagabend auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Autos einer 50-Jährigen. Sowohl der Unfallverursacher als auch die Frau und ihr 47-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.