Gladbach-Kapitän Stindl: Farke bereits «eine Bereicherung»

11
Lars Stindl.
Lars Stindl. Foto: ---/Borussia Mönchengladbach/dpa/Archivbild

Mönchengladbach (dpa) – Kapitän Lars Stindl sieht dank der Verpflichtung des neuen Trainers Daniel Farke eine «Art Neuanfang» bei Borussia Mönchengladbach. «Die Stimmung in der Mannschaft und auch um den Verein herum, bei den Fans, empfinde ich als sehr gut», sagte der 33-Jährige im Interview des Redaktionsnetzwerks Deutschland (Samstag). Farke hatte zu Saisonbeginn Adi Hütter abgelöst, der die Borussia nach nur einer Spielzeit wieder verlassen hatte.

«Der Trainer ist sehr direkt, sehr professionell, sehr akribisch, und es ist schon bewundernswert, wie detailversessen er ist», sagte Stindl. «Er ist absolut überzeugt von seinem Weg mit einem von Ballbesitz geprägten, sehr aktiven Fußball. Ich glaube, dass Farke schon jetzt eine Bereicherung für Borussia ist.»

Die Gladbacher bestreiten ihr erstes Pflichtspiel der Spielzeit an diesem Sonntag (15.31 Uhr/Sky) in der ersten DFB-Pokal-Runde in Freiburg gegen Oberligist SV Oberachern. Die enttäuschende Vorsaison mit Platz zehn sei abgehakt, sagte Stindl. «Wenn es für eine Mannschaft mal nicht so gut läuft und die Situation von Woche zu Woche vielleicht sogar schwieriger wird, werden die Dinge selbstverständlich ganz klar angesprochen und gemeinsam mit dem Trainerteam analysiert», äußerte er. «Das war bei Adi Hütter übrigens nicht anders.»