Heiligenhaus: Unbekannte legen Feuer an DPD-Auto

189
Der Brandort an der Grubenstraße in Heiligenhaus. Foto: Polizei
Der Brandort an der Grubenstraße in Heiligenhaus. Foto: Polizei

Heiligenhaus. In der Nacht gegen 2.20 Uhr sind Kräfte der Feuerwehr und Polizei zu einem Brand an der Grubenstraße gerufen worden. Zeugen hatten ein Feuer an einem geparkten Paketauto bemerkt.

Die Einsatzkräfte der Polizei bekämpften den Brand  im rechten Radkasten des weißen Fiat Ducato mit einem Feuerlöscher, bevor die Heiligenhauser Feuerwehr übernahm. „Hierdurch wurde eine Ausdehnung des Brandes auf das gesamte Fahrzeug gerade noch rechtzeitig verhindert“, berichtet die Polizei zu dem Vorfall. Es sei an dem Paketauto des Lieferdienstes DPD ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro entstanden.

Aufgrund der vorgefundenen Spuren sowie erster Ermittlungen zur Brandursache, geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. „Entsprechende weitere Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden eingeleitet“, so die Behörde.

Bisher liegen der Polizei aber noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft, Verbleib und Motivation des oder der Täter vor. Ein Strafverfahren ist eingeleitet.

Die Ermittler offen auf sachdienliche Hinweise bisher noch unbekannter Zeugen, zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen, die in einem Zusammenhang zu diesem Fahrzeugbrand stehen könnten. Solche nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 9312-6150, jederzeit entgegen.