SHG-Beiratsgründung stellt sich Ratsvertretern vor

54
Mitglieder der Initiativgruppe zur Beiratsgründung: Sami Celik, TEV Ratingen; Nicole Jentzsch; Nicola Poßberg; Hannah Rennecke, Marion Höltermann, Manuela Holtum-Biesecker; hintere Reihe: Helli-Brigitte Kuklick; Arno Gobbetto; Christine Quandt; Christina Hundeshagen und Karin Keune. Foto: EUTB Vibra.
Mitglieder der Initiativgruppe zur Beiratsgründung: Sami Celik, TEV Ratingen; Nicole Jentzsch; Nicola Poßberg; Hannah Rennecke, Marion Höltermann, Manuela Holtum-Biesecker; hintere Reihe: Helli-Brigitte Kuklick; Arno Gobbetto; Christine Quandt; Christina Hundeshagen und Karin Keune. Foto: EUTB Vibra.

Ratingen. Ein Infotreffen der SHG-Beiratsgründung bei Vertretern des Stadtrates findet am 17. August ab 18.30 Uhr beim Türkischen Elternverein, Mettmanner Str. 5, statt. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei.

Die Einrichtung eines Beirates für Menschen mit Behinderung hat der Stadtrat bereits beschlossen. Mit der Unterstützung des Kompetenzzentrums selbstbestimmten Lebens (KSL) in Düsseldorf wurden Rahmenbedingungen im Satzungsentwurf von der SHG Beiratsgründung erarbeitet und an die Stadt Ratingen weitergeleitet.

Jetzt gibt es ein erstes Infotreffen mit Vertretern des Stadtrates sowie Einrichtungen und Diensten für Menschen mit Behinderungen, die sich eine Mitarbeit im Beirat vorstellen können.

Wer mitarbeiten möchte und noch weitere Infos braucht, kann sich bei Karin Keune des Vereins EUTB Vibra  – Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, telefonisch unter 02102 7068541 oder 0151 70002372 melden.