VfB Stuttgart in WM-Pause in USA: Testspiel gegen Köln

13
Spielbälle liegen auf dem Rasen.
Spielbälle liegen auf dem Rasen. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Stuttgart (dpa) – Der VfB Stuttgart nutzt die spielfreie Zeit während der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar zu einer USA-Reise. Wie der Club am Mittwoch mitteilte, repräsentieren die Schwaben vom 14. bis zum 21. November im Einklang mit der Internationalisierungsstrategie der Deutschen Fußball Liga die Bundesliga auf dem amerikanischen Markt. Ein Testspiel gegen den 1. FC Köln am 19. November ist bereits terminiert.

«Die USA sind durch das stetig wachsende Fußballinteresse einer der wichtigen Zielmärkte unserer Internationalisierungsstrategie», sagte Rouven Kasper, VfB-Vorstand Marketing und Vertrieb. «Darüber hinaus ist Texas durch seine Nähe zu Mexiko und die damit vorhandene Fußballbegeisterung ein besonders spannender Bundesstaat. Wir freuen uns auf mindestens ein hochkarätiges Testspiel und viele Möglichkeiten, den VfB als sympathischen, weltoffenen Club in den USA zu präsentieren.»