Betrunkener Radler aus Wuppertal stürzt in Velbert: Krankenhaus

319
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann

Velbert. Am frühen Sonntagmorgen ist laut Polizei ein alkoholisierter 38-Jähriger mit seinem Fahrrad an der Poststraße schwer gestürzt. Der Mann landete im Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei kam es gegen 7.40 Uhr zu dem Unfall. Der 38-Jährige aus Wuppertal war zu dieser Zeit mit seinem Fahrrad auf der einspurig als Einbahnstraße ausgezeichneten Poststraße in Richtung Thomasstraße unterwegs, als er bei einem Bremsmanöver die Kontrolle verlor und zu Fall kam.

Die Polizei vermutet, dass der Sturz aufgrund des „vorangegangenen Alkoholkonsums“ des Mannes passiert sei. Der Wuppertaler verletzte sich so schwer, dass er nach einer erstmedizinischen Versorgung vor Ort zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den 38-Jährigen ein und ordneten die ärztliche Entnahme einer Blutprobe zur weiteren Beweisführung an.