Deutscher Kletterer Flohé will EM-Gold: «Traue mir Sieg zu»

13
Yannick Flohé hält sich an einem Griff fest.
Yannick Flohé hält sich an einem Griff fest. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild

München (dpa) – Deutschlands Top-Kletterer Yannick Flohé hofft bei der Heim-EM in München auf den ganz großen Coup. «Klar ist es mein Ziel, zu gewinnen. Ich traue mir den Sieg zu», sagte der 22 Jahre alte Essener der Deutschen Presse-Agentur. Bei den Kletter-Wettkämpfen vom 11. bis 18. August am Königsplatz freut sich der Bronzemedaillengewinner der WM 2019 vor allem auf die Unterstützung der deutschen Fans. «Das wird ziemlich cool. So eine große Bühne haben wir nicht so oft.»

Flohé hatte im Juni seinen ersten Weltcup-Sieg im Bouldern gefeiert. Im Lead, dem klassischen Vorstiegsklettern am Seil, verpasste er das Podium zuletzt mehrmals knapp. «Die Erwartungen sind schon gestiegen. Ich will nicht mehr nur mitklettern», sagte der Allrounder von der Sektion Aachen. Ohne seine Top-Konkurrenten aus Japan gilt Flohé als heißer Anwärter auf Edelmetall.

Der Deutsche Alpenverein (DAV) startet mit insgesamt 20 Athleten in die EM. Neben den Einzeldisziplinen Speed, Bouldern und Lead wird in München das neue Kombinationsformat «Boulder & Lead» ausgetragen, das auch bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris im Programm ist. Sprünge an der Wand, Akrobatische Bewegungen oder ungewöhnliche Körperpositionen gehören mittlerweile zum abgefragten Repertoire an den Griffen.