Drei Einbrüche hintereinander: Für Playmobil-Spielsachen

106
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Hamm (dpa) – In gleich drei Nächten hintereinander sind Diebe in eine Veranstaltungshalle in Hamm eingebrochen, um Playmobil-Spielzeug zu stehlen. Beim ersten Versuch gingen sie noch leer aus, bei den anderen Einbrüchen erbeuteten sie Spielwaren im Wert einer drei- beziehungsweise einer vierstellige Summe, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Laut Polizei sind auf Aufnahmen einer Überwachungskamera zwei Täter mit Kapuzenpullis zu sehen. Einer von ihnen wird auf ein Alter von 15 bis 20 Jahre geschätzt.

In der Veranstaltungshalle gibt es schon seit einigen Monaten eine große Playmobil-Ausstellung. Die beiden Täter brachen Polizeiangaben zufolge zunächst am frühen Freitagmorgen gegen 3.50 Uhr, dann in der Nacht zum Samstag und schließlich am frühen Montagmorgen um 4.46 Uhr ein – jeweils durch ein Fenster.