Neuer Chor in der AWO legt los: Mitmachen möglich

79
Ein Banner der AWO. Foto: Kling/Archiv
Ein Banner der AWO. Foto: Kling/Archiv

Wülfrath. In der Wülfrather AWO startet am 23. August ein regelmäßiges Chor-Angebot. Es soll singfreudige Menschen erreichen und zum Mitmachen einladen.

Der neue „ALTERnativ-Chor“ hat sich zum Ziel gesetzt, dass sich jeder, unabhängig von Kulturkreis, Behinderung, Alter und musikalischer Vorbildung willkommen fühlt. Das Angebot richtet sich an alle Wülfratherinnen und Wülfrather.

„Nach der Probephase besteht dann durchaus auch die Möglichkeit, dass der Chor sein Können auch bei kleineren Konzerten darbietet“, informiert Peter Zwilling für die AWO. Das erste Ziel aber jedoch, singfreudige Menschen zu erreichen und zum Mitmachen und Mitsingen zu motivieren.

Die Idee richtet sich laut AWO unter anderem an Interessierte, die Spaß am Singen haben und einfach mitmachen wollen; an Menschen mit Demenz sowie deren Angehörige; an Alleinstehende, Paare oder Familien, auch mit Kindern, sowie an Menschen, die in Alten- und Pflegeeinrichtungen wohnen und deren Betreuern.

Das erste Treffen findet statt am Dienstag, 23. August, von 16.30 bis 18 Uhr. Die Leitung übernimmt die Diplom-Musiktherapeutin Cornelia Hessenberg gemeinsam mit Cornelia Weimer.

Anmeldung bei der AWO Wülfrath an der Schulstraße 13 oder telefonisch unter 02058 775509 sowie per E-Mail an: info@awo-wuelfrath.de.