Neanderthal-Museum: Über 3.400 Sommerfestbesucher

23
Steinzeitliche
Steinzeitliche "Tattoos" konnten sich Kinder anfertigen lassen. Foto: Neanderthal-Museum

Mettmann. Mit steinzeitlichem Spaß hat das Neanderthal-Museum am letzten Wochenende wieder das Museumsfest gefeiert. Die Bilanz der Organisatoren fällt positiv aus. 

Rund um das Neanderthal-Museum, auf dem Steinzeitspielplatz und an der Steinzeitwerkstatt lockten viele Aktionsstände mit ihren Angeboten zum Mitmachen und Ausprobieren über 3.400 Gäste ins Neandertal – laut Museum ein neuer Rekord.

Museumsdirektorin Bärbel Auffermann freut sich über diesen Erfolg: „Das ist einfach großartig“. Der Blick geht bereits gen 2023: Auch im nächsten Jahr soll das Museumsfest demnach wieder am letzten Wochenende der Sommerferien stattfinden.