Schwimmbad-Spind leergeräumt: Autoschlüssel und Wagen weg

45
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Hilden. Am Mittwochabend in der Zeit von 17.45 bis 19.45 Uhr hat ein 40-Jähriger aus Solingen ein Hildener Schwimmbad an der Grünstraße besucht. Sein Schrankschließfach im Umkleidebereich wurde komplett leergeräumt.

„Nach Angaben des Solingers fehlten nicht nur seine Kleidung, ein Handy, eine Armbanduhr, persönliche Ausweisdokumente, diverse Schlüssel und 1.000 Euro Bargeld, sondern auch Fahrzeugschlüssel und Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) seines VW Passat, den er vor dem Schwimmbadbesuch auf dem örtlichen Parkplatz abgestellt hatte“, berichtet die Polize. Auf dem Parkplatz stellte sich dann heraus, dass auch der zuvor verschlossen geparkte schwarze VW Passat verschwunden war.

An dem Wagen war das amtliche Kennzeichen SG-AK 1989 angebracht. Der Zeitwert des 15 Jahre alten Fahrzeugs soll bei rund 4.500 Euro liegen.

Suchmaßnahmen der Polizei verliefen ohne Erfolg. Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen hat die Behörde eingeleitet, der schwarze VW Passat, seine Kennzeichen, der Fahrzeugschein, das Handy und die Ausweispapiere des Geschädigten zur internationalen Fahndung ausgeschrieben.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten VW Passat Kombi mit Solinger Kennzeichen, nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 898 6410, jederzeit entgegen.