Adeyemi: «Hätte das vielleicht anders händeln können»

20
Dortmunds Karim Adeyemi (l) jubelt mit Youssoufa Moukoko nach dem Tor zum 1:0.
Dortmunds Karim Adeyemi (l) jubelt mit Youssoufa Moukoko nach dem Tor zum 1:0. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Dortmund (dpa) – Fußball-Nationalspieler Karim Adeyemi hat eingestanden, sich durch die Umstände seines Wechsels von Salzburg zu Borussia Dortmund zwischenzeitlich selbst aus dem Konzept gebracht zu haben. «Wenn ich zurückschaue, hätte ich das vielleicht anders händeln können», sagte der 20-Jährige im Interview mit transfermarkt.de: «Ich hatte im Frühjahr einige nicht so gute Spiele, was auch mit meiner offenen Situation zu tun gehabt haben könnte. Das nächste Mal weiß ich, wie ich damit umgehe.»

Der Transfer habe sich «schon ein bisschen hingezogen», sagte der Stürmer. Ihm sei schon früh klar, dass er nach Dortmund wolle, aber «es war ein bisschen mühsam, dass es immer noch nicht beendet war und man noch verhandelt oder diskutiert hat».