Betrunkener Radler greift Polizisten an: Gewahrsam

25
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Hilden. In der Nacht zu Freitag haben Polizeibeamten auf der Straße Kalstert einen 53-jährigen Radfahrer gestoppt, der offensichtlich alkoholisiert war. Der Mann widersetzte sich und griff die Beamten an.

Laut Polizei kam es gegen 2.05 Uhr zu dem Vorfall. Den Hildener Beamten fiel ein dem Polizeiwagen vorausfahrender Radler auf, der auf der Straße in Schlangenlinien unterwegs war. „Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten eine deutliche Alkoholisierung bei dem 53-Jährigen fest und ordneten die ärztliche Entnahme einer Blutprobe zur weiteren Beweisführung an“, hieß es.

Der Mann aus Haan wollte sich allerdings der Polizeikontrolle entziehen. Er griff die Beamten an, als sie den Mann in Gewahrsam nehmen und zur Polizeiwache bringen wollten. „Der 53-Jährige trat nach den Beamten und verletzte hierbei einen leicht“, berichtet die Kreispolizei.

Auf der Polizeiwache Haan wurde dem Haaner wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss eine Blutprobe entnommen. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 53-Jährige in Gewahrsam genommen. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Polizeibeamte sowie wegen des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt ein.