Bombendrohung an Gesamtschule: Feuerwehr warnte Bevölkerung

800
Das ausgeschaltete Blaulicht eines Feuerwehrautos. Foto: Volkmann/symbolbild
Das ausgeschaltete Blaulicht eines Feuerwehrautos. Foto: Volkmann/symbolbild

Ratingen/Monheim. Die Ratinger Feuerwehr war am heutigen aufgrund einer Bombendrohung in Monheim am Rhein gefordert. 

Laut Feuerwehr Ratingen ging um 9.32 Uhr ein Alarm ein. Der Einsatzführungsdienst rückte als Organisatorischer Leiter Rettungsdienst  nach Monheim am Rhein aus.

„Hier gab es eine Bombendrohung in der Peter-Ustinov-Gesamtschule“, berichtet die Wehr. Der Orga-Leiter unterstütze die Einsatzleitung vor Ort. Um 10.59 Uhr wurden weitere Einheiten aus Ratingen nach Monheim beordert, um bei der Warnung der Bevölkerung zu unterstützen.

Gegen 14 Uhr konnten alle Maßnahmen der Feuerwehr zurückgenommen werden, hieß es von offizieller Seite.