Langenfeld: 250.000 Euro Schaden nach Feuer in Wohnhaus

274
In der Nacht zu Freitag ist ein Feuer in einem leerstehenden Einfamilienhaus ausgebrochen. Foto: Polizei
In der Nacht zu Freitag ist ein Feuer in einem leerstehenden Einfamilienhaus ausgebrochen. Foto: Polizei

Langenfeld. In der Nacht zu Freitag ist in einem leerstehenden Einfamilienhaus  an der Düsseldorfer Straße ein Brand ausgebrochen. Der Schaden liegt laut Polizei bei mindestens 250.000 Euro.

„Gegen 1 Uhr alarmierten Zeugen die Feuerwehr, weil sie einen lauten Knall und anschließend das Feuer im Dachstuhl eines leerstehenden Einfamilienhauses an der Düsseldorfer Straße 226 in Langenfeld-Berghausen wahrgenommen hatten“, berichtet die Polizei zu dem Vorfall.

Die Brandschützer löschten das Feuer. Laut Polizei ging der Brand vom Dachstuhl aus und zerstörte diese komplett. Durch die Löscharbeiten und das Feuer entstand ein hoher Sachschaden, der von der Polizei auf mindestens 250.000 Euro geschätzt wird. Verletzt wurde nach Behördenangaben niemand.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen schwerer Brandstiftung eingeleitet und bittet um Hinweise: Wer hat rund um das leerstehende Einfamilienhaus in der vergangenen Zeit ungewöhnliche Beobachtungen gemacht und kann Angaben zu möglicherweise tatverdächtigen Personen machen? Die Polizei in Langenfeld ist jederzeit unter der Nummer 02173 288-6310 erreichbar.