Wülfrath: Der Fährmann legt im WIR-Haus an

63

Wülfrath. Handgemachte Musik können Besucherinnen und Besucher am Montag, 5. September, im WIR-Haus an der Wilhelmstraße 189 erleben, wenn „Der Fährmann“ in der Reihe „Kultur am Montag“ auftritt.

Der Fährmann ist ein Liedermacher, der dem Publikum besondere musikalische Erlebnisse und Texte mit Tiefgang beschert. Versprochen wird einzigartiger Liederabend, umhüllt und getragen von verdichteter Poesie und feinfühliger Musikalität. Beginn ist um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Der Kartenvorverkauf bei Neanderticket hat bereits begonnen.

Mal folkig, mal rockig, dann wieder still. Scharfsichtige Texte, untermalt von Gitarre und Mundharmonika. Das ist der Fährmann. Hinter dem Künstlernahmen steht der Musiker Alexander Bärike aus Dortmund. Seine deutschsprachigen Texte begleitet er selbst an der akustischen Gitarre und der Mundharmonika.

In seinen Liedern finden sich Anklänge politischer Liedermacher der 70er Jahre, aber auch moderner Akustik-Folk-Pop. Seine Geschichten und Beobachtungen sind vielschichtig, gesellschaftskritisch oder einfach nur schön. Politisch denkende Menschen mögen sich hier wiederfinden. Aber für alle malt der Fährmann stets ein tiefes Meer aus Worten und Klängen, von denen man sich tragen lassen kann.

Karten gibt es zum Preis von 15 Euro online bei Neanderticket.