Wülfrather SPD-Vorstand ging in Klausur

61
Am Samstag hatte sich der SPD-Vorstand im WIR-Haus getroffen. Foto: SPD
Am Samstag hatte sich der SPD-Vorstand im WIR-Haus getroffen. Foto: SPD

Wülfrath. Am Samstag hat sich der Vorstand der SPD Wülfrath zur Klausurtagung im WIR-Haus getroffen.

Der im letzten Jahr personell neu aufgestellte Vorstand beschäftigte sich auf der Klausurtagung vorrangig mit der thematischen Ausrichtung der Wülfrather Sozialdemokratie, aber auch mit Themen der Öffentlichkeitsarbeit und möglichen neuen Veranstaltungsformaten.

Der Vorsitzende Niels Sperling zeigte sich zufrieden, „dass wir mal Zeit hatten, um über viele Themen – abseits von Wahlkämpfen – zu sprechen.“ Für Sperling ist klar, dass die SPD neue Formate und Möglichkeiten des Kontakts mit den Bürgerinnen und Bürgern suchen muss. „Wir wollen die Menschen mitnehmen, sie am politischen Entscheidungsprozess beteiligen und Wülfrath sozial gestalten. Dafür hat diese Klausurtagung gedient“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Niels Sperling als Fazit der Vorstandsklausurtagung.