„Young Voices“ singen in der Wülfrather Innenstadt

98
Die
Die "Young Voices" bei einem Auftritt am Zeittunnel. Archivfoto: Kling

Wülfrath. Der Stadtkulturbund hat für am Samstag, 20. August, den nächsten „Walking Act“ eingeladen. Von 10.30 bis 11.45 Uhr sorgen diesmal die „Young Voices“ in der Innenstadt für Stimmung. 

Nach den erfolgreichen „Walking Acts“ an den vergangenen Wochenenden sorgen am Samstag der Stadtkulturbund und die „Young Voices“ für das nächste Event in der Innenstadt.

Der Wülfrather Chor sieht seine Teilnahmen an der Walking-Act-Aktion als einen Neustart nach der Pandemie an. Mit der neuen Chorleiterin Simone Bönschen-Müller treten die Young Voices zum ersten Mal vor Publikum auf.

„Das wird eine Feuertaufe für uns alle. Nach gerade mal vier Proben mit Simone wollen wir uns dennoch den Walking Act nicht entgehen lassen“, meint Sandra Michalke vom Vorstand. Den Chorleiterwechsel sehen die Young Voices als eine Art Re-Start zum 25-jährigen Bestehen an. „Die Hoffnung ist natürlich groß, mit solchen Aktionen wie dem Walking Act, neue Sängerinnen und Sänger für den Chor zu gewinnen“, so Michalke. Die Young Voices proben donnerstags von 20.30 bis 22 Uhr im WIR-Haus.

Für den Auftritt am Samstag steht das Programm bereits. Der Chor wird „A Groovy Kind Of Love“, „Can You Feel The Love Tonight“ und „You Raise Me Up“ zum Besten geben.