Benefizkonzert mit Aftershow-Party im Barmer Bahnhof

101
Soroptimist International Heiligenhaus-Velbert veranstaltet mit
Soroptimist International Heiligenhaus-Velbert veranstaltet mit "Classic meets Pop" ein Benefizkonzert. Foto: SI Club

Heiligenhaus/Velbert. Soroptimist International Heiligenhaus-Velbert veranstaltet mit „Classic meets Pop“ ein Benefizkonzert mit anschließender Aftershow-Party: am Freitag, 23. September, im Barmer Bahnhof. Los geht es um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Der SI-Club Heiligenhaus-Velbert präsentiert das zweiteilige Benefiz-Event: Das Sinfonie-Orchester Niederberg gibt am 23. September im Barmer Bahnhof zunächst ein Konzert, anschließend wird mit DJ Alex Arquette auf der After-Show-Party gefeiert.

Karten sind über Neanderticket und Wupper-Ticket oder direkt über den Soroptimist International Club Heiligenhaus-Velbert (Kontakt: b.schaffart@laminatdepot.de) erhältlich. Die Ticketkosten liegen bei 20 Euro.

Der gesamte Reinerlös geht je zur Hälfte an den Velberter Verein „Hilfe für Kinder“ und die „Alte Feuerwache“ in Wuppertal. Mit der Veranstaltung wollen die Soroptimistinnen an den Erfolg eines im Jahr 2019 am Schloss Hardenberg angebotenen Charity-Konzert anknüpfen.

„Hilfe für Kinder“ bietet Einzelfallhilfe, Beratung und Projekte für Kinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Familienzentren. Die „Alte Feuerwache Wuppertal“ versteht sich selbst als internationales Begegnungszentrum und offene Kinder- und Jugendeinrichtung. Das Ziel der Einrichtung lautet „kein Kind zurücklassen“ und zielt auf eine kontinuierliche Begleitung des Kindes vom pränatalen Stadium (Begleitung der Eltern) bis zum Übergang in den Beruf und das Erwachsenenalter. Als zentraler Ankerpunkt für die ankommenden Kinder und Jugendlichen ist der Mittagstisch aus der Alten Feuerwache nicht mehr wegzudenken. Täglich essen bis zu 80 Kinder und Jugendliche hier.

Mit rund 100.000 Mitgliedern in über 3.200 Clubs in 123 Ländern ist Soroptimist International (SI) die weltweit größte Organisation berufstätiger Frauen, die sich für Menschenrechte und für die Verbesserung der Stellung der Frau einsetzt.